Home TIERWELT In Mexiko retteten Seeleute einen Hund, der sich während einer Überschwemmung mit...

In Mexiko retteten Seeleute einen Hund, der sich während einer Überschwemmung mit seinen Pfoten an den Gittern des Fensters hielt

Im November regnete es in Mexiko heftig, was in den südlichen Bundesstaaten des Landes zu Überschwemmungen führte.

Im mexikanischen Bundesstaat Tabasco retteten Seeleute während einer Flut einen Labrador. Der Hund war im Wasser und hielt sich mit seinen Pfoten an den Gittern des Fensters und lehnte sich gegen die Wand, um nicht zu ertrinken.

Und es ist nicht das erste Mal, dass von Überschwemmungen betroffene Tiere im Bundesstaat Tabasco aus dem Wasser gerettet werden:

Im November kam es in den Bundesstaaten Chiapas und Tabasco im Süden Mexikos zu heftigen Regenfällen, die zu Überschwemmungen führten. Zehntausende Häuser wurden beschädigt.

Quelle: esquire.com

Previous articleNachdem sie ihr Zuhause verloren haben, hören diese beiden Hunde nicht auf, im Tierheim zu kuscheln
Next articleKinder lesen im Tierheim laut vor, um eingeschüchterten und scheuen Hunden bei der Adaptation zu helfen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here